Quiche Lorraine

(Specktarte aus Lothringen)

Zutaten

Für den Teig:

  • 220 g Hanneforth Kuchenmehl
  • ½ TL Salz
  • 2 Eier
  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Quark (Topfen)

Für die Füllung:

  • 250 g Schinkenspeck in kleinen Würfel geschnitten
  • 4 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 150 g geriebener Emmentaler
  • 2 Eßl. Hanneforth-Röstzwiebeln
  • 1 Eßl. Petersilie fein geschnitten

Zubereitung

Mehl, Butter, Eier und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine leicht gefettete Springform (26cm Durchmesser) damit auslegen. Dabei den Rand 4-5 cm hochziehen. Für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig für ca. 10 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze vorbacken.

                       

Den Schinkenspeck außerhalb der Kochstelle in frisch gekochtes Wasser geben, 1 Minute ziehen lassen und auf ein Sieb geben, ein wenig auskühlen lassen.

Sahne und Eier verquirlen, Speck, Käse, Röstzwiebeln und Petersilie zugeben. Die Masse auf den vorgebackenen Teig geben und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten fertig backen.

Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen, die Quiche lässt sich dann besser schneiden.

Schmeckt warm und kalt sehr köstlich und herzhaft!

Tipps

Quiche Lorraine ist ideal als Hauptgericht mit Salat oder als herzhafter Partysnack.

>Rezept als PDF herunterladen

Direkte Auswahl