Brötchensonne





Zutaten

  • 400g Backmischung Kartoffelbrot
  • weitere Zutaten: Blaumohn, Sesam, Sonnenblumenkerne, Teffflocken, Käse, Röstzwiebeln...

Zubereitung

Kartoffelbrotteig wie auf der Verpackung beschrieben zubereiten. Nun auf ein Backblech Backpapier legen und den Backofen vorheizen.  Den Teig mit einem Esslöffel (oder einem Eisportionierer) Portionsweise entnehmen und kleine Kugeln formen.
Erst vier Kugeln in die Mitte des Blechs legen, anschließend in die Zwischenräume wieder neue Kugeln legen. Die einzelnen Kugeln sollten sich schon berühren, damit nachher die Brötchen-Sonne auch zusammen hält.
Wenn Sie mögen, können Sie auch in einen Teil des Teiges noch Röstzwiebeln unterrühren und daraus kleine Kugeln formen.

Anschließend besprühen Sie die Oberfläche etwas mit Wasser und bestreuen die unterschiedlichen Brötchen nach Ihren Wünschen mit den unterschiedlichen Saaten und Käse. Nun sollte der Teig ca. 30-40 Minuten gehen.

Bevor Sie das Backblech zum Backen in den Ofen schieben, sollten Sie die Oberfläche der Brötchensonne nochmals etwas mit Wasser besprühen.

Backbedingungen:

Im vorgeheizten Backofen Ober-/Unter-Hitze 220-240°C, Umluft 200°C, mittlere Schiene ca. 30 Minuten backen.

Tipps

Als weitere Brötchenvarianten können Sie bei einer 400g Brotbackmischung folgende Rohstoffe zugeben:

  • Parmesanbrötchen mit 100g geriebenem Parmesankäse
  • Olivenbrötchen mit 100g klein geschnittenen Oliven

Direkte Auswahl